Tierärztliche Gemeinschaftspraxis Dr. med. vet. Marlis Bartusch & Dr. med. vet. Birga Oesterreich
Tierärztliche GemeinschaftspraxisDr. med. vet. Marlis  Bartusch & Dr. med. vet. Birga Oesterreich

Tierecke: Hunde

Impfung ist aktive Gesundheitsvorsorge

Hundeimpfung in unserer Tierarztpraxis in Hannover/ List:

Soviel wie nötig und sowenig wie möglich

 

Gundimmunisierung

 8 Wochen: HCC, Leptospirose, Parvovirose, Staupe, Zwingerhusten

12 Wochen: HCC, Leptospirose, Parvovirose, Staupe, Zwingerhusten, Tollwut

16 Wochen: HCC, Parvovirose, Staupe, Zwingerhusten, (ggf Tollwut)

15 Monate:  HCC, Leptospirose, Parvovirose, Staupe, Zwingerhusten,

(ggf Tollwut)

Jahresimpfung

jährlich: Leptospirose, Zwingerhusten

alle 3 Jahre: HCC, Leptospirose, Parvovirose, Staupe, Zwingerhusten, Tollwut

 

Lieber Hundebesitzer!

Dass eine Erkrankung wie Tollwut zur Zeit in Deutschland keine Rolle spielt, ist den konsequenten Impfungen zu verdanken: Und damit auch Ihnen als verantwortungsbewußten Tierhalter!

Aber welche Impfungen sind A)nötig?

Welche kann man B)machen, muß aber nicht?

Und C) wie oft muß man impfen?

 

Die Antworten auf diese Fragen hat die ständige Impfkommission ( stIKo) vet. erarbeitet.

 

A)

Geimpft werden sollte JEDER HUND ZU JEDER ZEIT

1)gegen Krankheiten, die für den Menschen infektiös sind:

Tollwut und

Leptospirose

2) gegen Krankheiten, die für den Hund lebensgefährlich sind:

Hepatitis Contagiosa Canis (HCC)=Ansteckende Leberentzündung

Parvovirose

Staupe

 

B)

Geimpft werden KANN je nach Lebenslage und Umfeld der Hunde gegen

Zwingerhusten

Borreliose

Leishmaniose

Hautpilz

Canines Herpesvirus

 

Da der Zwingerhusten bei unseren eng zusammenlebenden Stadthunden durchaus ein Thema ist, haben wir die Impfung in unsere Jahresimpfungen aufgenommen. Für Pensionshunde oder HuTa-Hunde stellen wir auch gesonderten Zwingerhustenimpfstoff mit noch breiterem Spektrum bereit.

 

Die Impfung gegen Borreliose und/oder  Leishmaniose kann unter Umständen sinnvoll sein. Wir beraten Sie gerne und wägen mit Ihnen das Für und Wider ab.

 

C)

Nur der gründlich grundimmunisierte Hund kann ausreichend Antikörper gegen die Krankheiten entwickeln. Die Hunde werden daher mehrmals in den ersten Lebensmonaten geimpft und dann nochmal nach einem Jahr.

In den weiteren Lebensjahren impfen wir so, wie es die stIKo als immunologisch sinnvoll erachtet, nämlich: Leptospirose und Zwingerhusten jährlich/ HCC, Parvovirose,Staupe und Tollwut nur alle 3 Jahre.

 

Die Impfungen gegen Borreliose und Leishmaniose müssen nach einer gesonderten Grundimmunisierung jährlich durchgeführt werden.

 

 

Möchten Sie mehr erfahren? Klicken Sie den Button

Kontakt

Tierärztliche Gemeinschaftspraxis

Bartusch & Oesterreich

Am Listholze 15

30177 Hannover

 

Telefon: O511/6266667

Sprechstunde mit Terminvergabe

 

www.Tierarztpraxis-List.de

Öffnungszeiten

Mo, Di, Mi, Do, Fr 10-12 h

Mo, Di, Do, Fr      16-19 h

Sprechstunde mit Terminvergabe

Bitte rufen Sie uns an

Akzeptierte Zahlungsarten

 

Bargeld

EC- Karte

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gemeinschaftspraxis Bartusch-Oesterreich